Acht Tipps für mehr Motivation im Job

Null Bock auf Arbeit? Sie würden am liebsten wieder die Decke über den Kopf ziehen? Augen zu und durch heißt die Devise, denn Motivation im Job ist für viele Arbeitnehmer fast schon ein Fremdwort. Mit diesen Tipps lässt sich der Durchhänger überwinden. 


  • Laut einer Umfrage des Beratungsunternehmens Gallup fühlen sich 68 Prozent der Arbeitnehmer kaum noch an ihr Unternehmen gebunden, machen lediglich Dienst nach Vorschrift.
  • 16 Prozent der Werktätigen sind emotional ungebunden und haben innerlich bereits gekündigt.

Diese Zahl stagniert seit Jahren und Gründe dafür gibt es viele: mangelnde Anerkennung durch den Chef, Stress, eintönige Aufgaben oder Mobbing. Kurz: Es fehlt an Motivation.

Motivation im Job: Grundlage eines gesunden Lebensstils

Sicherlich profitieren Ihr Chef und Arbeitgeber davon, wenn Sie motiviert im Job sind. Schließlich erzielen Sie dann bessere Arbeitsergebnisse. Doch in erster Linie dient Motivation Ihnen als Arbeitnehmer. Denn statt sich jeden Tag zur Arbeit schleppen zu müssen, steigern Spaß und Freunde im Job enorm die Lebensqualität.

Top 8: Tipps für mehr Motivation im Job

1. Für Ausgleich sorgen
Stundenlanges Sitzen, den Blick stets auf den Bildschirm gerichtet oder geistig anstrengende Tätigkeiten - wenn Sie Ihren Körper täglich einer einseitigen Belastung aussetzen, kann dies schnell zu Unzufriedenheit führen. Sorgen Sie deshalb in Ihrer Freizeit für einen Ausgleich. Durch Bewegung baut Ihr Körper Stress ab und die Bildung von Glückshormonen wird gefördert. Das sorgt für dauerhaft bessere Stimmung und mehr Energie am Arbeitsplatz.

2. Eins nach dem anderen
Vor Ihnen stapelt sich ein Berg an Akten und Sie wissen nicht, wie Sie diesen bewältigen sollen? Setzen Sie sich mehrere kleine Arbeitsschritte. So erscheint die Arbeit leichter zu bewältigen. Außerdem ist jeder Teilschritt schon ein kleiner Erfolg.

3. Bewusst positiv denken
Stoppen Sie Ihre negative Gedankenschleife. Diese raubt Ihnen kostbare Energie. Unproduktives Arbeiten, mangelnde Motivation, Müdigkeit und Kraftlosigkeit sind die Folge. Denken Sie stattdessen bewusst positiv, indem Sie Ihren Fokus auf Dinge richten, die Ihnen Freude machen.

4. Relationen setzen
Oft sorgt ein Tunnelblick für mangelnde Motivation. Wagen Sie doch einmal einen Blick über den Tellerrand und vergegenwärtigen Sie sich, was Sie selbst erreicht haben und auf welchem Niveau Sie klagen: Wie viele Menschen haben keinen Job oder gehen einer Tätigkeit nach, die keiner von uns machen möchte? Wie viele Arbeitnehmer werden tagtäglich von Ihren Kollegen gemobbt oder leiden unter Boreout.

5. Nicht unterbrechen lassen
Ob das Telefon oder die Kollegen - verbannen Sie lästige Störfaktoren und eliminieren Sie Zeitfresser. Ungestörtes und konzentriertes Arbeiten sorgt gleich für mehr Motivation.

6. Neue Herausforderungen suchen
Sie haben ungenutzte Talente? Dann perfektionieren Sie diese oder lernen Sie etwas Neues. Das sorgt nicht nur für mehr Motivation, sondern inspiriert Sie auch für andere Aufgaben und Projekte.

7. Anerkennung und Selbstwürdigung
Fehlende Anerkennung im Job sorgt für Demotivation. Lob, durch den Chef oder die Kollegen, kann folglich zu mehr Energie führen - die Leistungsbereichtschaft steigt. Wenn sich Ihr Vorgesetzter schwer mit einem Lob tut, können Sie dies auch selbst übernehmen. Auch ein Eigenlob führt zu mehr Motivation im Job und macht glücklicher. Und schließlich können Sie stolz auf Ihre geleistete Arbeit sein.

8. Belohnung in Aussicht stellen
Neben dem Eigenlob können Sie sich auch eine Belohnung in Aussicht stellen, um so die Motivation zu fördern. Ein gutes Essen am Abend, ein ausgedehnter Shoppingbummel oder eine längere Mittagspause - kleine Highlights lassen Sie den Tag besser überstehen.

Wenn all diese Tipps nicht helfen und Sie zunehmende Unzufriedenheit plagt, sollten Sie sich ernsthaft fragen, ob der Job für Sie auf Dauer das richtige ist.


Bildquelle: beeboys/Shutterstock

Instaffo IVPA Persönlichkeitstest Typenindikator

Alina Giannone

Alina Giannone

Nach dem Studium der Germanistik sammelte Alina Erfahrungen im Online-Journalismus in der Berliner Start-Up-Szene. Als Autorin bei Instaffo widmet sie sich nun zahlreichen Bereichen rund um das Thema Karriere – vom Jobwechsel über den Büroalltag bis hin zu aktuellen Trends.

Schlagwörter: Beruf, Berufsleben, Job, Motivation