Das sind die begehrtesten Arbeitgeber für 2018

Auch für das aktuelle Jahr wurden wieder die besten und beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands ermittelt. Sie stellen einerseits unter Beweis, dass eine komfortable Behandlung der Mitarbeiter sehr wohl mit wirtschaftlichen Erfolgen zu vereinbaren ist. Auf der anderen Seite bleibt diese Liste eine wichtige Orientierungshilfe für Berufseinsteiger, die auf der Suche nach dem passenden Unternehmen sind. Wir werfen einen genauen Blick auf die Firmen, die einen Platz in diesem begehrten Ranking einnehmen konnten.

1. Bayer

Dem Pharmaunternehmen Bayer ist es in den vergangenen Jahren gelungen, den eigenen Ruf deutlich zu verbessern. Während die Arbeitnehmer noch bis vor wenigen Jahren über die vorherrschenden Bedingungen klagten, sind sie nun voll des Lobes. Aus diesem Grund gelang es dem Unternehmen sogleich, sich auf den ersten Platz des Rankings zu katapultieren. Als wesentliche Vorteile, die sie während ihrer Zeit als Angestellte genießen, geben die Arbeiter zunächst flexible Arbeitszeiten an. So sei es stets möglich, die Arbeitszeit an die eigene Lebensplanung anzupassen. Unter dem Strich gibt es diese Möglichkeit des flexiblen Einsatzes nicht nur in der Führungsebene, sondern auch in den unteren Schichten des Unternehmens.

Gleichsam ist dem Konzern scheinbar daran gelegen, die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter zu fördern. Diese haben die Möglichkeit, kostenlose Sport- und Gesundheitsprogramme zu nutzen, die direkt vor Ort absolviert werden können. Je nach dem, welche Tätigkeit vorwiegend ausgeführt wird, kann auf diese Weise ein Maß an Kompensation geschaffen werden. Unter dem Strich stellt Bayer dank diesem Ranking außerordentlich gute Visitenkarten aus, die vielen jungen Bewerbern ebenfalls gefallen werden.

2. Google Deutschland

Der US-amerikanische Konzern Google ist bereits seit vielen Jahren für seinen besonders innovativen Ansatz bekannt. Auch der deutsche Standort überzeugt seine Angestellten aus diesem Grund auf besondere Weise. Auf der einen Seite herrsche innerhalb des Unternehmens ein sehr familiärer Charakter, so die Angestellten. Auf diese Weise verbesserte sich in den vergangenen Jahren auch das Arbeitsklima. Schon längst ist bekannt, dass der Internet-Riese eine solche Strategie verfolgt. Damit ist es möglich, das Maß an Produktivität weiter zu erhöhen und auf diese Weise einen besseren Output zu generieren.

Weiterhin schätzen junge Familien die Möglichkeiten, die ihnen Google Deutschland bietet. So gibt es für alle Mitarbeiter die Möglichkeit, Elternzeit zu beantragen und sich in dieser Phase mehr um die Familie zu kümmern. Wer im Anschluss erst langsam zurück in den Beruf einsteigen möchte, hat auch darauf ein Recht. Zunächst lässt sich ein wesentlicher Teil der Arbeit auch in den eigenen vier Wänden absolvieren. Dieser Komfort bringt Google im Ranking weit nach vorne.

3. Audi

Wer einmal einen Arbeitsplatz bei Audi ergattern konnte, dem stehen viele Perspektiven offen. Dies ist die weitläufige Meinung, die eng mit den Grundsätzen des Konzerns in Verbindung steht. Tatsächlich stellt der Autobauer seinen Angestellten nach wie vor die Chance bereit, die Karriereleiter nach oben zu klettern. Transparenz und Fairness werden auch im Verhältnis zu den Vorgesetzten immer wieder betont. In der Folge entscheiden sich immer mehr Menschen dazu, eine Bewerbung an die VW-Tochter zu richten. In Kombination mit den guten wirtschaftlichen Daten, die Audi zuletzt präsentieren konnte, ergibt sich daraus eine sehr angenehme Grundlage, die zum Grundstein für zukünftige Erfolge bei Audi werden soll.


Bildquelle: Monster Ztudio/Shutterstock