Gesunde Ernährung am Arbeitsplatz: Lunch im Glas

Lunch im Glas ist die Antwort auf ungesundes und eintöniges Mittagessen am Arbeitsplatz. Die Besonderheit: Die Gerichte werden in einem Schraub- oder Einwegglas zubereitet.


Ein stressiger Büroalltag kombiniert mit einer geringen und meist einseitigen Auswahl in der Kantine führt dazu, dass sich zahlreiche Arbeitnehmer ungesund ernähren. Wenn die Zeit knapp ist, wird das Pausenbrot schnell zwischen zwei Meetings gegessen, wenn das asiatische Tagesgericht viel zu exotisch klingt, wird eben doch wieder zur guten alten Currywurst gegriffen. Dabei kann gesunde Ernährung am Arbeitsplatz so einfach sein – nämlich dann, wenn das Mittagessen aus dem Glas kommt. Ein neuer Ernährungstrend greift um sich.

Minimale Vorbereitung, maximaler Genuss

Schraubgläser schaffen es in immer mehr Büros, zum neuen Trend zu werden. Die Gerichte, die meist mit wenig Aufwand am Vortag zubereitet werden, sind nicht nur gesund, sondern machen auch optisch viel mehr her als die langweilige Stulle. Neidische Blicke der Kollegen sind da garantiert.

Das Prinzip dieser gesunden Alternative für den Arbeitsplatz ist folgendes: Alle Zutaten, also beispielsweise Obst, Gemüse, Müsli, Nüsse, Gewürze, Nudeln, Reis, Fleisch und Fisch, werden übereinander in ein Glas geschichtet und bei Bedarf kurz vor Verzehr wahlweise mit heißem Wasser (im Falle von Suppen) oder einem Salatdressing übergossen.

Der Phantasie sind im Grunde genommen keine Grenzen gesetzt. Im Internet finden sich immer mehr Rezepte. Wer es sich zutraut, kann auch selbst kreativ werden und sein eigenes Lunch-Rezept im Glas erfinden. Einmal mit dem Experimentieren begonnen, lassen die Ideen meist nicht lang auf sich warten.

Tipp: Die meisten Menschen, die dem Trend bereits folgen, bereiten ihr Mittagessen schon am vorherigen Abend zu. Das bedeutet weniger Stress am Morgen und steigert oftmals noch die Geschmacksintensität des Essens. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Salat über Nacht seine Knackigkeit verliert, sollten Sie das Dressing als erstes ins Glas füllen und alle weiteren Zutaten darüber schichten oder erst es am nächsten Tag hinzufügen.

Abwechslungsreiche Küche

Egal ob Porridge mit saisonalen Früchten, exotischer Chia-Pudding mit Nüssen, asiatische Nudelsuppe oder gemischter Salat mit Shrimps – obwohl das Zubereiten von Speisen im Glas einfach ist, bedeutet das noch lange nicht, dass diese Küche nicht auch abwechslungsreich sein kann. Wer sich erst einmal intensiver mit der Materie befasst, wird schnell feststellen, dass die Gerichte unglaublich vielseitig sind und nahezu alle gesunden Lebensmittel einbeziehen – vom klassischen Gemüse bis hin zum unbekannten Superfood. Das bedeutet übrigens auch, dass der Lunch im Glas auch die perfekte Gelegenheit ist, um neue Gerichte und Lebensmittel auszuprobieren.

Besonders geeignete Glas-Speisen sind übrigens:

  • Salate
  • Suppen
  • Eintöpfe
  • Nudel- und Reisgerichte
  • Müslis
  • Porridges

Tipp: Suppen im Glas lassen sich hervorragend mit Reisnudeln (gibt es mittlerweile nicht mehr nur im Asiamarkt, sondern auch in vielen Supermärkten) und Gemüsebrühe (als Pulver oder Würfel) zubereiten. Mit heißem Wasser übergossen und fünf Minuten ziehen gelassen, haben Sie im Handumdrehen eine frische, heiße und leckere Suppe gezaubert, die garantiert nichts mit „Tütennahrung“ zu tun hat.

Perfekte Resteverwertung

Einen weiteren Pluspunkt erhält der Ernährungstrend Lunch im Glas dafür, dass er perfekt ist, um Reste vom Vortag zu verwerten. Hier ein Stück Fleisch, da ein Löffel Reis und dort noch ein paar Gemüse-Sticks, die keiner mehr essen wollte – alles in ein Gefäß gefüllt, mit Gewürzen und anderen Zutaten verfeinert und fertig ist der leckere und gesunde Lunch im Glas, den Sie im Büro nur noch auf einen Teller geben und in der Mikrowelle erwärmen müssen.

Tipp: Die meisten Lunch im Glas-Rezepte sind auf Gefäße mit einer Füllmenge von 500 bis 600 ml ausgelegt. Hierbei handelt es sich um Portionen, die definitiv satt machen und auch zu schaffen sind.

Tschüss, liebloses Kantinenessen

Halten wir an dieser Stelle also noch einmal fest: Lunch im Glas ist

  • einfach in der Zubereitung
  • lecker
  • gesund
  • abwechslungsreich
  • ein guter Anlass zum Experimentieren und Ausprobieren
  • und dank „Resteverwertung“ auch preiswert.

Kurz und knapp: Es ist die perfekte Art, sich im Büro so zu ernähren, dass sich Geist und Körper wohlfühlen – und es Ihnen auch spürbar danken werden. Eine abwechslungsreiche und vitalisierende Ernährung ist nämlich durchaus in der Lage, Ihre Konzentration zu steigern und die Energiereserven wieder zu füllen. Das Ergebnis ist eine effektivere und kraftvollere Arbeitsweise, die bestimmt auch Ihrem Chef nicht entgehen wird.

Probieren Sie es aus und lassen Sie sich davon überraschen, wie vielseitig (und vor allem lecker) die Ernährung trotz stressigem Berufsalltag doch sein kann.

Tipp für die ganz Faulen unter uns: Wenn Sie selbst für die Resteverwertung „Lunch im Glas“ keine Zeit finden, greifen Sie zur The Kitchen in the Box - die gesunde und schnelle Alternative zum Kantinenessen.


Bildquelle: Magdanatka/Shutterstock