Vorteile der Laufbahnplanung in Unternehmen

Die Laufbahnplanung bietet Unternehmen wie auch Mitarbeitern viele Chancen. Das Instrument kann sowohl zur Mitarbeiterbindung sowie zur Verbesserung der Motivation und Leistung eingesetzt werden.


Die Laufbahnplanung ist eine gute Möglichkeit, um engagierte und gut ausgebildete Mitarbeiter in Unternehmen zu halten. Insbesondere Hochschulabsolventen erwarten heutzutage mehr von Unternehmen, als nur eine gute Anstellung. Unternehmen müssen dementsprechend Entwicklungsperspektiven anbieten können, um Mitarbeiter langfristig halten zu können. Aber auch für langjährige Mitarbeiter mit viel Berufserfahrung kann die Laufbahnplanung in Form von Fach- und Projektlaufbahnen interessant sein.

Sechs entscheidende Vorteile

1. Bindung qualifizierter Mitarbeiter
In erster Linie dient die Laufbahnplanung in Unternehmen der Mitarbeiterbindung. Wird Mitarbeitern kein entsprechendes Angebot unterbreitet, dann besteht die Gefahr, dass sie ihre Chancen in anderen Unternehmen suchen.

2. Steigerung der Motivation
Mitarbeiter erhalten durch die Laufbahnplanung zugleich mehr Anreize, um gute Leistungen zu erbringen. Denn durch mehr Einsatz ist es möglich, sich für bessere Anstellungen zu qualifizieren.

3. Mehr hochqualifizierte Mitarbeiter
Erhalten Mitarbeiter Zukunftsperspektiven in Unternehmen, dann ist die Motivation, sich weiterzubilden, deutlich höher. Der Anreiz steigt, die eigenen Qualifikationen zu verbessern, wodurch die Belegschaft leistungsfähiger werden kann. Dies kann wiederum zu einem Wettbewerbsvorteil führen.

4. Verbesserung des Unternehmens-Images
Das Image eines Unternehmens kann sich durch das Angebot einer Laufbahnplanung deutlich verbessern. Dieser Imagegewinn kann dazu beitragen, dass sich vorwiegend Bewerber vorstellen, welche besonders engagiert sind und beruflich weiterkommen möchten.

5. Risiko der Fehlbesetzung sinkt
Mit einer Laufbahnplanung haben Unternehmen die Möglichkeit, offene Stellen durch bewährte Mitarbeiter zu besetzen. Dadurch sinkt das Risiko, dass es durch das Einstellen externer Mitarbeiter zu Fehlbesetzungen kommt.

6. Nachfolgeplanung wird erleichtert
Die Nachfolgeplanung ist in vielen Unternehmen ein sensibles Thema. Denn sobald wichtige Führungskräfte das Unternehmen verlassen, werden wichtige Schlüsselfunktionen nicht mehr ausgeführt. Durch die Laufbahnplanung wird sichergestellt, dass Kandidaten zur Besetzung der Führungspositionen zur Verfügung stehen.

Wichtige Voraussetzungen für die erfolgreiche Laufbahnplanung in Unternehmen

Damit die Maßnahmen zur Laufbahnplanung im Unternehmen ihr Ziel nicht verfehlen, kommt es zunächst auf die richtige Kommunikation an. Denn nur wenn die Angebote im Innen- wie im Außenverhältnis bekannt sind, können sie auch auf Interesse stoßen. Insbesondere die vorhandene Belegschaft sollte ausführlich über die Pläne informiert werden. Dabei sind die möglichen Chancen für den Einzelnen genauso wie das Ziel hinter diesen Maßnahmen aufzuzeigen.

Zugleich sollten Unternehmen einerseits die klassischen Führungskarrieren ermöglichen, auf der anderen Seite aber auch Fach- und Projektlaufbahnen nicht vernachlässigen. Denn nicht immer kann durch eine entsprechende Qualifikation ein Aufstieg erfolgen. Insbesondere in mittelständischen Unternehmen ist die Anzahl der Führungspositionen begrenzt. Zudem ist nicht jeder Mitarbeiter dazu geeignet, eine Führungsposition zu besetzen. Durch das Angebot einer Laufbahnplanung erhalten auch jene Mitarbeiter die Möglichkeit, die eigenen beruflichen Qualifikationen zu verbessern.

Dann ist es hilfreich, wenn für diese Mitarbeiter entsprechende Anreize, ganz egal ob materielle oder immaterielle, geschaffen werden. Wer nicht die Karriereleiter aufsteigt, sollte sich im Unternehmen nicht als „Versager“ fühlen müssen. Durch eine entsprechende Unternehmenskultur, welche zum Beispiel jede Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahme honoriert, kann dies sichergestellt werden. In regelmäßigen Mitarbeitergesprächen ist es besonders gut möglich, sich mit den Fähigkeiten und auch mit dem Potenzial des Einzelnen auseinanderzusetzen, um gemeinsam Wege für die berufliche Weiterbildung zu ergründen und in die Wege zu leiten.


BildquelleWho is Danny/Shuttersock